Private Wesa - Modelleisenbahn - Geschichte

Liebe wesa-trains.ch Besucherinnen und Besucher

Ja hallo! Es freut mich, dass Sie auf meiner Seite angelangt sind. Nochmals eine Wesa-Seite? Nun ja, eines meiner Freizeitbeschäftigungen ist es halt, Wesa zu sammeln, vor allem aber zu erhalten. Auch ich habe als etwa sechs jähriger Knirps meine erste Wesa-Bahn erhalten: eine wunderschöne Dampflok, Schienen, um ein Oval bauen zu können und etwa zwei Güterwagen. Der von der Eisenhandlung mitgelieferte Märklintrafo vermieste mir aber den Weihnachtsabend… Sehr schnell war das Gleisoval nicht mehr oval, sondern ein Schienenende gipfelte auf dem Stuhl, auf der Kiste, auf dem Bett… Die Dampflok machte dies jahrelang geduldig mit. Zehn Jahre später verkaufte ich das ganze Material mit Ausnahme der Dampflok und der Re 4/4, beide in einem wie man so sagt sehr gebrauchten Zustand. Als 49 jähriger liess ich dann die Loks bei Herrn Lobsiger revidieren und übers Internet fand ich schnell mal wieder Gleismaterial. Das Wesa-Fieber war wieder ausgebrochen!

Sinn der Homepage

Warum aber eine Internetseite? Mir ist bewusst geworden, wie komplex die ganze Wesa-Produktion war und wie wenige Spezialisten es in der Schweiz gibt. Da ist es als Neuankömmling nicht einfach, sich zu orientieren. So habe ich mit meinen bescheidenen Mitteln angefangen, etwas zu inventarisieren und die schier unendliche Vielfalt bei Wesa zu sichten und zu unterscheiden. Seit nun etwa 7 Jahren entwickelt sich die Seite mit Hilfe vieler interessierter Wesa-Fans und Leuten, welche auf ihrem Estrich eine Wesa-Schachtel entdecken und mir mit Bildmaterial weiterhelfen. Wer sucht was? Wer möchte seine Sammlung ungefähr auf seinen Wert schätzen lassen? Wer möchte tauschen? Die Internetplattform macht’s möglich! Mich freut jede E-Mail! (Siehe auch Kontakt.)

Interaktion

Alle Angaben sind natürlich ohne Gewähr! Gerne nehme ich Anregungen und Korrekturen entgegen! Jedes Bild ist mit meiner Kontaktadresse versehen. Ich betreibe keinen Handel, wenn ich aber jemandem weiterhelfen kann, dann bin ich dazu gerne bereit.

Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen entstanden. Die "Schweizerischen Spielzeugeisenbahnen" von A. Stofer u.a. haben mir da weiter geholfen Wesa-Ware zu bestimmen, aber auch ihr liebe Homepagebesucher. Vielen Dank allen aktiv helfenden Personen. So entsteht doch eine bescheidene Seite, welche unserem Hobby vielleicht sogar dienlich sein kann.